Wenn aus Getränkekisten Loungemöbel werden

Presse Kontakt

Juliane Wernhard

Juliane Wernhard

fon 030 / 8170 3976
mobil 0170 / 331 15 84
mail wernhard@jwm.berlin
 

Sonstige Anfragen

Für alle Anfragen außerhalb des PR Bereichs bitte die SWOOFLE Kontaktseite besuchen.


Firmenadresse

SWOOFLE GmbH
Karl- Liebknecht- Str. 29
10178 Berlin (Germany)

Möbelmanufaktur präsentiert nachhaltige Einrichtungsserie

Wenn aus Getränkekisten Loungemöbel werden

Leergutkisten zu eleganten Sitzmöbeln umfunktionieren – das geht? Ja, sagt Georg Winkel, Geschäftsführer der jungen Möbelmanufaktur Swoofle, die am Samstag, 21. Februar, in Mitte ihre aktuellen Jahrestrends präsentiert. Nachhaltigkeit, nutzerfreundliche Anwendung, geradliniges Design – diese Hauptmerkmale der erfolgreichen ersten Sitzwürfel-Kollektion FlatCube werden zukünftig auch auf weitere Einrichtungselemente übertragen.

Ein ursprünglicher Bezug zum Rohmaterial, gepaart mit schlanker Eleganz und versehen mit dem gewissen Etwas – Georg Winkel legt großen Wert auf durchdachte Konzepte. Das zeigt sich auch im Verpackungsmaterial des neuen Couchtisches, bestehend aus geschliffenen und geölten Europaletten und einer hochwertigen Glasplatte: „Die Europaletten beziehen wir aus verschiedenen Bauprojekten. Mit jedem Möbelstück kauft man somit auch ein Stück Geschichte – das entsprechende Zertifikat wird natürlich mitgeliefert.“ erklärt Winkel. Die dazugehörige Glasplatte stellt den eleganten Gegenpart zu der rohen industriellen Holzpalette dar und kann auf Kundenwunsch individuell angepasst werden – beispielsweise durch in das Glas eingelassene Bilder. Der Clou: Die hochwertige Frachtkiste, in der die Glasplatte geliefert wird, kann mittels weniger Handgriffe in ein passendes Sideboard umgewandelt werden. Künstlerisches Highlight der neuen Serie sind die Sitzwürfel-Unikate, die in Kooperation mit dem Berliner Künstler und Designer Gabriel Bur entstehen. Jeder Würfel dieser limitierten Serie wird eigenhändig vom Künstler bemalt – Motive sind dabei die schönsten Berliner Wahrzeichen. „Ich bin stolz und glücklich, heute das nächste Kapitel der Erfolgsstory namens Swoofle vorstellen zu können. Unsere Manufaktur steht für neue, ungewöhnliche Ideen, die mit der nötigen Portion nachhaltigem Denken umgesetzt werden. Dieses Konzept wurde so gut angenommen, dass wir den nächsten Schritt gehen und unsere Linie um einige ungewöhnliche Ideen erweitern konnten.“, so Winkel. Zu dem erfolgreichen Sitzmöbel FlatCube kommen im Frühjahr – in gewohnt handlicher Manier – eine ergänzende Rückenlehne, sowie ein Barhocker und eine Sitzbank. Trotz eigens erstellter Unterkonstruktionen soll dabei die Möglichkeit, Getränkekisten für den Aufbau zu nutzen, erhalten bleiben. Georg Winkel weiß genau, warum: „Die Leute sind immer wieder erstaunt, wenn ich ihnen sage, dass sie da auf einer handelsüblichen Getränkekiste sitzen. Diese Idee ist einfach zu spannend und praktisch, als dass sie ausschließlich durch die spezialangefertigten Unterkonstruktionen ersetzt werden könnte.“